Video: Gemeinsames Gedenken an deutsche Vertriebene

gudrun petzold gedenken vertriebene torgau 120421

Gemeinsam mit mehreren AfD-Politikern habe ich am Montag, den 12. April 2021, der deutschen Vertriebenen gedacht. Wir haben in würdigem Rahmen Blumengebinde am Vertriebenendenkmal Torgau niedergelegt. Denn wir sollten das furchtbare Schicksal der deutschen Vertriebenen niemals vergessen. Heimatrecht ist und bleibt ein Menschenrecht!

An dem Gedenken nahmen auch der AfD-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Sprecher der Arbeitsgruppe “Heimatvertriebene und Aussiedler” der AfD-Bundestagsfraktion Stephan Protschka und der nordsächsische AfD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat René Bochmann teil. Als Torgauer Stadträte waren Dieter Glimpel sowie dessen Frau Lilianna Glimpel anwesend. Zudem nahm Reinhard Beierling als Sprecher der „Gemeinschaft der Vertriebenen aus Ost- und Westpreußen“ in Nordsachsen nebst Gattin teil. Herrn Beierlings Schilderung über sein Schicksal und das seiner Familie hat mich als Tochter sudetendeutscher Eltern zutiefst bewegt.

Das Video dazu können Sie hier einsehen.

AfD-Kreisvorsitzender gedachte den Opfern der NS-Militärjustiz am Fort Zinna

rené bochmann afd nordsachsen fort zinna gedenken wehrmachtsgefängniss

Der nordsächsische AfD-Kreisvorsitzende René Bochmann hat am Mittwochabend im Rahmen des stillen Gedenkens am Fort Zinna in Torgau einen Kranz niedergelegt. Dabei gedachte der Bundestagskandidat den Opfern der NS-Militärjustiz. Die nordsächsische Landtagsabgeordnete Gudrun Petzold, deren Stellvertretung Herr Bochmann als ihr Mitarbeiter übernahm, erklärt dazu:

„Unserem Bundestagskandidaten Herrn Bochmann war es äußerst wichtig, an dem Gedenken persönlich teilzunehmen. Das Erinnern an die Opfer der NS-Militärjustiz ist uns wichtig und bewegt uns zutiefst. Mit einem vom AfD-Kreisverband und mir gestifteten Kranz wollten wir unserer Trauer um die Opfer von Fort Zinna im Rahmen des stillen Gedenkens Ausdruck verleihen.“

Gudrun Petzold

Mitglied im Sächsischen Landtag
Mitglied im Nordsächsischen Kreistag

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.